Weil es für mich weiter geht

Perspektive: Ingeborg M.

Ingeborg M. hatte seit vielen Jahren Probleme mit dem Rücken. Nach einem Bandscheibenvorfall folgten verschiedene Behandlungsversuche – jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Bei Recherchen im Internet ist Ingeborg M. auf das Schmerzzentrum Berlin und das auf der Website vorgestellte Verfahren der Neurostimulation gestoßen. Statt starker Schmerzen empfindet sie heute nur noch ein leichtes Kribbeln im Bein.

zur Perspektive von Ingeborg M.

Perspektive: Michael Schenk

Dr. med. Michael Schenk ist Chefarzt der Schmerzklinik Berlin. Er behandelt und begleitet Menschen mit chronischen Schmerzen seit vielen Jahren und trägt durch sein Engagement in Ausbildung, Forschung und in medizinischen Fachgesellschaften dazu bei, dass sich dieses Fachgebiet stetig weiterentwickelt.

zur Perspektive von Michael Schenk

Perspektive: Ingeborg H.

Ingeborg H. ist trotz Ruhestand im Alltag gefordert: Die ehemalige Reisetechnikerin kümmert sich um ihren pflegebedürftigen Mann und verbringt gerne viel Zeit in ihrem Garten. Chronische Rückenschmerzen haben die 74-jährige Berlinerin mehr als drei Jahrzehnte geplagt, bevor ihr die Therapie mit einer Medikamentenpumpe deutliche Schmerzlinderung verschafft hat.

zur Perspektive von Ingeborg H.

Perspektive: Kerstin J.

Kerstin J. hat sich trotz vieler gesundheitlicher Rückschläge ihre positive Lebenseinstellung bewahrt. Nach einer schweren chronischen Erkrankung und zwei Organtransplantationen folgten chronische Schmerzen in den Beinen, die einen normalen Alltag nahezu unmöglich machten. Erst durch eine spezielle Schmerztherapie mit Medikamentenpflastern hat die ehemalige Schneiderin eine spürbare Linderung erfahren.

zur Perspektive von Kerstin J.

Perspektive: Jan-Peter Jansen

Dr. med. Jan-Peter Jansen ist Ärztlicher Leiter des Schmerzzentrums Berlin und hat die Einrichtung vor mehr als zehn Jahren gegründet. Sein Ziel ist es, jedem Patienten mit chronischen Schmerzen helfen zu können. Deshalb entwickelt er ein starkes Netzwerk von Schmerzmedizinern in Berlin, engagiert sich in der Forschung und entwickelt innovative Behandlungsformen.

zur Perspektive von Jan-Peter Jansen

Perspektive: Cora Jacoby

Dr. med. Cora Jacoby ist Fachärztin für Innere Medizin im Schmerzzentrum Berlin. Chronische Schmerzen stehen seit über 20 Jahren in ihrem beruflichen Fokus. Ihre Erfahrung zeigt: Je ganzheitlicher der Therapieansatz umgesetzt wird, desto besser gelingt es Patienten, ihre Schmerzen zu bewältigen und wieder eine gute Lebensperspektive zu entwickeln.
 

zur Perspektive von Cora Jacoby

Perspektive: Christian Schroers

Dr. med. Christian Schroers ist Oberarzt für den Bereich Neuromodulation und funktionelle Neurochirurgie an der Schmerzklinik Berlin. Mit den Methoden der Neuromodulation bietet er schonende Behandlungsverfahren für ausgewählte Schmerzpatienten an, bei denen andere Therapien keinen Erfolg gebracht haben.

zur Perspektive von Christian Schroers